Suche
  • SaraD

Das erste mal

Ich bin unglaublich dankbar und schon ein bitzli stolz, dass ich innerhalb so kurzer Zeit schon so viele Auftritte absolvieren durfte. Vor ca. 4 Jahren startete ich mit einer Gitarrenstunde. Mein Lehrer hat mich, danke René, direkt gelehrt, dabei mitzusingen und siehe da, die Leidenschaft dafür (die hatte ich wohl schon immer, aber der Mut fehlte mir) hat freie Fahrt aufgenommen. Da ging alles Knall auf Fall und schon wenige Wochen später wurde ich ins kalte Wasser geworfen und hatte eine Anfrage für einen kleinen Auftritt bei einer Buchvernissage. Mein guter Freund Alexander war so lieb und wollte mich auf der Gitarre dazu begleiten. (Meine Gitarrenkünste waren einfach noch zu "miserabel" für sowas). 50 Leute sollten kommen... Kurz vor der Vorlesung wurde uns ein neuer Ort für die Veranstaltung mitgeteilt um den Platz besser nutzen zu können. Kaum darüber nachgedacht standen wir nun am Tag der Vorlesung im Saal und sahen diese vielen, vielen Stühle... Kennt Ihr diesen Moment, wenn Ihr einfach nur davonrennen möchtet?... Ja... Ich auch. 3 Flaschen Wasser, 5 Zitronentees später und einer Wartezeit in der ich einen gefühlten Marathon gelaufen bin, kam nun die Anmoderation von Nicole Berchthold...... Es war soweit.... Und Leute, da sassen 500 Menschen, nicht 50... und das Schweizer Fernsehen war da. "Soviel zum Thema: Ein kleiner Gig für das erste mal sollte ich ja hinkriegen..." Klein... Mannomann... Ein Rüabli ist klein... Ehrawort he... Wir sassen da nun auf der Bühne und es ging los... Der erste Ton kam raus, dann... ich weiss es nicht mehr, ich weiss nur noch, dass ich auf einer Wolke schwebte und das Lied bis in meine Knochen gespürt habe und ich völlig frei war. Es hat geklappt... ich habs überstanden... Und ich will es wieder :-)




3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Dieser Tag

Hochzeiten

Die Buehne